Weltreise Blog: Wer reist hier um die Welt?

Eingetragen bei: Reiseberichte, Über, Weltreise Blog | 4

Sei gegrüßt auf unserem Weltreise Blog Rollköfferchen!

Wir haben unser Rollköfferchen für die lange Weltreise mit enormer Abenteuerlust, wenig Geld, ein paar Klamotten sowie mit Ü30 Lebensjahren und auch mit viel Mut vor unserer Entscheidung bereits gepackt.

Bist du auch gerade dabei deinen Rollkoffer mit Abenteuerlust zu füllen? Oder planst du erst deinen Turnbeutel gegen einen Rucksack einzutauschen? Oder aber hat dich genau in diesem Moment das Fernweh gepackt und du wolltest mal einen Blick in die Welt werfen? … Auf unserem Weltreise Blog findest du viele ausführliche Infos, wie wir unsere Weltreise geplant haben, wie wir unsere Weltreise durchführen und wie es ist, eine Weltreise ohne genauen Zeitplan oder Termin für die Rückkehr zu starten. Schau dir mal unsere Beiträge bei Auszeit planen an, die Kosten einer Weltreise oder was wir alles ins Rollköfferchen gepackt haben oder auch wie du in deinem Work and Travel Jahr in Kanada dein Auto kaufen kannst oder welche Vorteile es hat, ein Motorrad in Südostasien zu besitzen.

Du kannst uns gerne anschreiben, wenn du Fragen zu unserem Weltreise Blog Rollköfferchen hast oder gern Kontakt mit uns aufnehmen möchtest, weil es bei dir auch bald mit der Weltreise oder einer längeren Reise losgeht oder du einfach gerne Gedanken mit uns austauschen möchtest: info@rollkoefferchen.de

 

Weltreise mit Rollkoffer
Rollköfferchen

Unser Motto:

Freiheit für die Rollkoffer, die Sporttaschen, die (Herren-)Handtaschen, Kulturbeutel und auch Portmonees!
Gleichheit für die Jutebeutel, Rücksäcke, Hipbacks, Turnbeutel und Umzugskartons!
Brüderlichkeit den biologisch abbaubaren Plastiktüten, Papiertüten und Kartoffelnetzen!

Trage diese Weisheit um die Welt! 🙂

 

 

Wer reist mit dem Rollköfferchen um die Welt?


Name:
Hotze

Hotze_Weltreise Blog_Rollköfferchen
hotze@rollkoefferchen.de

Erstveröffentlichungsdatum: 82

Glaubensrichtung: utopischer Fantasiehotzismus

Mein Lieblingssprichwort:
Ein Mensch der Sprichwörter kennt, kann kein schlechter Mensch sein.

Was treibt Dich an, dass zu tun, was Du tust?
Generell: Der Gedanke, dass Aufrichtigkeit von Aufrichtigkeit gefolgt wird.
Aufs Reisen bezogen: Ich möchte nicht warten bis ich in Rente gehe um mich frei zu fühlen um mir dann, wenn mich meine Zipperlein plagen, vorzuwerfen
ich hätte zu lange mit dieser Entscheidung gewartet
und sie verpasst.

Was bezeichnest du als deinen größten persönlichen Erfolg?
Die Überwindung, die Sicherheit des beständigen Einkommens aus meinem nicht ganz so schlechten Job in meiner noch jungen Karriere zurückgelassen zu haben um mich dieses Abenteuers anzunehmen.

Wovor hast Du auf Reisen am meisten Angst?
Davor, dass Tina nicht rechtzeitig zu essen bekommt. Dann kann sie zu einem Tinosaurier werden. 😉

Welches welcher Spruch hat Dich nachhaltig beeindruckt?
Ein Erlebnis in meinem Leben, ich habe mir während einer Nachtschicht von einem russichen Kollegen immer
mal wieder ein paar Brocken dieser nicht leicht auszusprechenden Sprache beibringen lassen. Irgendwann, ganz am Anfang noch, waren wir bei Danke und Bitte beigekommen, auf die Frage nach der Bedeutung des Wortes “Bitte” antwortete er. Pajalusta also…ich bin ziemlich ins Holpern gekommen und sagte “Maaan…so ein kleines Wort und so schwierig zu sprechen!” Jakob antwortete darauf: “Nein, Danke und Bitte sind die größten Worte die wir überhaupt haben.” …wie recht er doch hatte. Diese Lektion habe ich mir bis heute gemerkt.

Welches ist Dein absolutes Lieblingsbuch?
Eins…nein, eins zu nennen geht nicht.
“der Medicus” von Noah Gordon verschlungen weil es voll Bildung und Abenteuer ist
“the Stand” von Stephen King hat mich mehrmals gefesselt da es, auch wenn viel Fantasy nach King-Manier dabei ist, sehr gut zu zeichnen vermag was passieren kann wenn die Zivilisation zusammenbricht
“1984” von George Orwell, obwohl 1949 veröffentlicht, so unglaublich, schrecklich erschütternd aktueller ist als je.

Naja…und mein ewiger Favorit: “Der kleine Prinz.” von Exupéry (generell ein toller Schriftsteller).

Da, unter deinem Bett. Was liegt da?
Oh man…das gibt es gar nicht mehr.
Das ist verkauft.
Alles was ich noch besitze passt in mein Rollköfferchen -äh- Rucksack.
..naja gut, mein Vinyl, meine Anlage, meine Anlage und meine Konsolensammlung habe ich meinen Eltern und meinem Opa aufgedrückt. 🙂

Es gibt da diese eine Sache, die dich tierisch aufregt:
Desinteresse, wenn Menschen sich nicht für den Blick über den Tellerand interessieren und aus festgefahrenen Mustern nicht herauszulösen sind.

Du begegnest deinem jüngeren Ich. Und du so zu ihm:
Alter…überdenke mal deine Prioritäten. 🙂

Es ist soweit Hotze, die Welt geht unter. Was machst du an deinem letzten Tag?
Ich sitze an einem wunderbaren, weißen Strand, die Füße im türkisen Wasser, die Fische schwimmen umher und die Sonne scheint auf uns herab. In der einen Hand den ein oder anderen Gin Tonic und…
…und dann lass ich das Ganze mal auf mich zukommen und denk mir – c´est la vie…

☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯☯

Name: Tina

Alter: 31 Jahre

Tina_Weltreise Blog_Rollköfferchen
tina@rollkoefferchen.de

Was bezeichnest du als deinen größten persönlichen Erfolg?
Während meiner Abschlussprüfung zur Verlagsbuchhändlerin habe ich vergessen, 1 von 2 Aufgabenblättern “Buchhandel” komplett auszufüllen. Wir hatten an dem Tag 3 Prüfungen hintereinander und ich habe direkt die erste Prüfung vermasselt. Ich habe geflucht und war komplett verzweifelt. Mit Anfang 20 ist alles noch ein Ding! Die Welt ging an diesem Tag für mich unter. Die Prüfungsassistentin kam in der Pause zu mir und meinte, dass so etwas noch nie passiert ist seit sie Berufsschullehrerin ist und ich eigentlich die Prüfung vergessen und meine Sachen packen kann, da ich zu wenig Punkte bekommen werde, um die Prüfung komplett erfolgreich zu absolvieren. Ich habe nicht auf die Pädagogin gehört, sondern Prüfung 2 und Prüfung 3 mit geschrieben. Ich habe meine Ausbildung zur Buchhändlerin abgeschlossen. Die Note nicht mehr wichtig, aber das Erlebnis an sich und das ich an mich geglaubt habe.

Wovor hast Du auf Reisen am meisten Angst?
Das Hotze Angst hat, dass ich nicht rechtzeitig zu Essen bekomme.

Welches Zitat/welcher Spruch hat Dich nachhaltig beeindruckt?
You can choose the colour of your life. .

Welche Eigenschaft bewunderst Du an anderen Menschen?
Diplomatische Durchsetzungsfähigkeit

Thema “Bucket List”: Welche Dinge möchtest Du unbedingt noch tun, bevor Du stirbst?
– Meine Trompete richtig spielen zu können, nicht nur Anfänger zu sein!
– Wissen über Kräuter anreichern

Welche Entscheidung/Begegnung/Geschichte hat dein Leben nachhaltig beeinflusst? 

Mein dreimonatiger Aufenthalt in einem Krankenhaus für Leprapatientien in Kathmandu und auch die Reise durch Nepal hat mir persönlich eine neue Sicht auf das Leben gegeben und gezeigt, wie Menschen das Leben annehmen und mit wie viel Freundlichkeit sie dich(mich) daran teilhaben lassen. 

Uh da kommt die Fee! Du hast einen Wunsch frei.
Nie wieder Körper!

Hast du für uns eine Musikempfehlung?
Nils Petter Molvaer, R2DJ, Erik Truffaz, Beirut

Diese eine Sache würdest du gerne noch ändern.
Den Zwischenstopp in Hongkong von 3h auf 3 Tage ändern.

 

Die Fragen sind eine Zusammenstellung vom Outdoor-Blog raus.jetzt, der uns bei Liebster Award nominiert hat.

Habt ihr noch Fragen zu unserem Weltreise Blog??? Immer zu! Wir warten auf Euch … ☀

Hotze & Tina



Wenn ihr wissen wollt wo wir gerade stecken, könnt ihr euch auch hier über unsere Route informieren.

Habt ihr Fragen und Anregungen oder Themenvorschläge?
Dann Lasst es uns wissen!

Hat es gefallen? Dann auch!

Ihr findet uns für die “latest News” auch auf Facebook unter:
www.facebook.com/rollkoefferchen

Unseren Youtube Kanal findet ihr unter:
www.youtube.com/c/RollkoefferchenDe




4 Antworten

  1. Hi,

    ich wünsche Euch ganz viel Glück und Spaß. Wir sind auch gerade bei den finalen Vorbereitungen für unser Weltreise-Abenteuer. Nun hänge ich an den Rucksäcken. Da tue ich mich nun bei der Auswahl schwer. Auf einer Seite für Koffertests habe ich mir die unterschiedlichen Testberichte angesehen. Meine Fovoriten sind der Trek Bag von Outdoorer und der Act Lite von Deuter. Welche Rucksäcke nutzt ihr denn, und wie zufrieden seid ihr? Eventuell kann mir das ja die Entscheidung etwas erleichter!

    LG

    • Hallo Conny,
      wir sind gerade wieder gekommen und müssen sagen; das ist wohl das größte Abenteuer das wir während der gesamten Reise erlebt haben.
      Du kannst ja mal in folgenden Beitrag schauen vielleicht hilft der dir weiter: http://rollkoefferchen.de/im-rollkoefferchen/rucksack-oder-rollkoffer-backpacker-oder-handpacker
      Wichtig ist: Man neigt dazu zu überpacken – mach ruhig drei Packrunden. 1. was will ich dabie haben 2. was muss ich dabei haben 3. was lass ich von 2 noch da weil ich es eigentlich nicht brauche 😉
      Beim Rucksack, ich war mit meinem BW Mountain super zufrieden und Tina mit ihrem, ist lediglich wichtig das er passt.
      Probier ihn an, belade ihn und trage ihn eine Weile in der Gegend herum.
      Du wirst schnell sehen ob ihr ein Paar werdet oder nicht. 😉
      Wir wünschen Dir in jedem Fall eine wunderbare Reise und lass gerne mal wieder etwas von Dir hören!
      Hotze
      Den Ruckack findest Du hier:

  2. Hallo Hotze,
    ich hoffe ihr hattet eine gute Heimreise und es fällt euch nicht allzu schwer wieder ins normale Leben einzusteigen😊Mein Freund und ich sind noch unterwegs und wollen nach Australien um die Urlaubskasse wieder aufzufüllen… Ihr seid die ersten die ich gefunden habe die das Ü30 Problem kurz angesprochen haben! Ich habe einige Fragen dazu in einer Mail an euch geschrieben. Es wäre so super wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet!!!
    Liebe Grüße
    Lea

    • Hallo Lea,
      gut, dass Du hier nochmal schreibst – leider habe ich keine Mail von Dir erhalten, auch in meinen Spam Ordnern ist nichts zu finden.
      Ich schreib Dir einfach mal kurz auf deine eMail Adresse und dann werden wir schon zusammen kommen. 🙂
      Liebste Grüße zurück
      Hotze

Hinterlasse einen Kommentar