Visum für Neuseeland – Working Holiday oder Tourist

Eingetragen bei: Das Working Holiday Visum, Neuseeland | 0

Auch für Neuseeland ist es vor Antritt einer Working Holiday Reise ein obligatorlisches Unterfangen ein Visum zu beantragen. Zum Glück nicht so kompliziert wie für Kanada und ein klein wenig günstiger als das Australische.

Für rein touristische Zwecke, mit bis zu 3 Monaten Aufenthalt muss hier kein besonderes Antragsverfahren durchgeführt werden, dieses Visum gibt es bei betreten des Landes Neuseeland. Also „on arrival“. Dies kann vor Ort, falls man sich bei Reiseantritt noch unsicher ist allerdings auf bis zu 9 Monate verlängert werden. Auch das Working Holiday Visum kann vor Ort beantragt werden.

Für djenigen die noch  zu Hause sind und gerne etwas vorplanen möchten besprechen wir in diesem Artikel das Working Holiday Visum welches euch 12 Monate am Stück Aufenthalt und eine begrenzte Arbeitserlaubnis zugesteht. Ebenfalls erlaubt es euch 3 Monate zu studieren.
Alle für Neuseeland zur Verfügung stehenden Visa findet ihr hier: KLICK IT!
Wer nicht vor hat in Neuseeland einer bezahlten Arbeit nachzugehen, um zum Beispiel zu WWOOFEN, ist eventuell mit einem Touristenvisum gut beraten.

Working Holiday Visum

Das Working Holiday Visum Neuseelands ist neben dem Australiens wohl eines der bekanntesten Visa das es so gibt. Das WHV soll jungen Menschen die Möglichkeit geben ein neues Land kennenzulernen und neue Erfahrungen zu sammeln, hierzu gibt es den Visainhabern die Möglichkeit sich bis zu 12 Monate im Land aufzuhalten und um diesen Aufenthalt finanzieren zu können auch dort zu arbeiten.

Das WHV kann allerdings nur ein mal im Leben in Anspruch genommen werden, hier wird die Zuteilung gezählt, also nicht ob man tatsächlich in das Land mittels diesem Visum einreist.

Der Fokus der Arbeiten soll auf Kurzzeitbeschäftigungen in Tätigkeitsfeldern liegen, die saisonabhängig sind.
Farmarbeit und Arbeiten in der Gastronomie oder in Hostels sind hier die üblichen Betätigungsfelder, aber auch in Tauchschulen, als Reiseführer aber auch als Au Pair sind denkbar.

Die Beantragung läuft online und ohne limitiertes Kontingent (für Deutschland), wie es zum Beispiel in Kanada der Fall ist, ab (ein Antrag in Papierform ist auch möglich, wird hier aber nicht besprochen, Infos fidnet ihr auf der genannten Internetseite).
Um die Beantragung möglichst erfolgsversprechend durchzuführen, müssen einige Voraussetzungen gegeben sein:

  1. Die entsprechende Staatsbürgerschaft:
    Staatsbürger mit entsprechendem Reisepass der folgenden Länder sind für dieses Visum zugelassen: Argentinien, Österreich, Belgien, Brasilien, Kandada (bis 23 Monate), Chile, China, Kroatien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Hong Kong, Ungarn, Irland, Israel, Italien, Japan, Korea, Litauen, Malaysia, Mallta, Mexico, Niederlande, Norwegen, Peru, Philippinen, Polen, Singapur, Slovakei, Slovenien, Spanien, Schweden, Taiwan, Thailand, Türkei, Vereinigtes Königreich (bis 23 Monate), USA, Uruguay, Vietnam.
  2. Die Altersgrenze:
    Einschließlich des 30 Lebensjahres, also bis zum Erreichen des Tages eures 31. Geburtstages ist es euch erlaubt das Visum zu beantragen. Seid ihr drüber? – Pech gehabt! – Dann müsst ihr Wohl oder Übel als Tourist einreisen.
  3. Kinder:
    Das Visum gilt nicht automatisch für (eure) Kinder oder Ehepartner.
  4. Charakterliche Voraussetzungen:
    Ihr dürft nicht vorbestraft oder verurteilt sein.
  5. Gesundheitliche Voraussetzungen:
    Trägern von Krankheiten wie z.B. Tuberkulose, vorbestraften oder solchen die vorhaben Strafen in Neuseeland zu begehen, bzw. das dortige Gesundheits und/oder Sozialsystem ausnutzen zu wollen ist es untersagt einzureisen.
    Es kann:
    – ein Gesundheitszeugnis eines akkreditierten Arztes angefordert werden bevor das Visum genehmigt wird
    – eine Bestätigung über eine bestehende Krankenversicherung verlangt werden
    – ein polizeiliches Führungszeugnis verlangt werden
    – ein Nachweis über finanzielle Mittel verlangt werden, welche es erlauben den Aufenthalt aus eigenen Mitteln zu bestreiten, hier werden 4.200,00 Nz$ angesetzt. Dieser kann z.B. durch einen aktuellen Kontoauszug erbracht werden. Ist kein Rückflugticket gebucht sollen die Finanziellen Reserven für diese Kosten ebenfalls nachgewiesen werden.
  6. Beantragungsort:
    Um das Working Holiday Visum zu beantragen ist es unerheblich ob ihr euch im Land oder ausserhalb aufhaltet. Online könnt ihr euch hier registrieren. Haltet ihr euch in Neuseeland auf, könnt ihr das Visum nur beantragen wenn ihr momentan über ein gültiges Visum verfügt.

 

Ihr benötigt zum Antrag noch folgende Unterlagen an der Hand:

  • euren gültigen Reisepass, der auch noch 6 Monate über die geplante Reisedauer hinaus gültig ist.
  • eine Kreditkarte, das Visum kostet ca. 100,00 Nz$, diese Gebühr ist ausschließlich via Kreditkarte bezahlbar

Der Antrag ist nach ca. 1 – 2 Tagen bewertet und eine Entsprechende Antwort wird euch per eMail zugesendet, schaut auch mal in euer Spam Ordner – da landen die Visa gerne mal.

Nachdem das Visum erteilt wurde hat man 12 Monate Zeit in Nueseeland einzureisen, mit der Einreise beginnt der Gültigkeitszeitraum des Visums abzulaufen. Das Visum ist 12 Monate gültig. Spätestens am 364 Tag nach der Einreise muss das Land verlassen werden, ausser man hat sich erfolgreich für eine Verlängerung, ein Extende Working Holiday Visa beworben oder eine andere Aufenthaltsgenehmigung beworben.

 

Erfüllt ihr diese Punkte? Super! Dann könnt ihr euch bewerben!

Zum Antrag einfach HIER klicken.

Wählt das entsprechend euren Vorstellungen notwendige Visum aus, lest euch die folgenden Anweisungen gut durch und klickt unten links auf „create an account“. Folgt den Anweisungen aufmerksam.
Online werdet ihr zu verschiedenen Feldern auf Seiten geleitet auf denen ihr Angaben zu eurer Meldeadresse, eurer Postanschrift, zu euren Eltern, Geburtsort und Tag und der Gleichen mehr eingeben müsst. Nichts absonderliches…nichts kompliziertes. Nehmt euch einfach mal zwei Stunden Zeit um das ganz in Ruhe durchzugehen.

Keine Panik wegen dem Gesundheits- oder Führungszeugnis, wenn die Freunde von der Botschaft diese Daten benötigen kommen, diese schon auf euch zu.

Zusammenfassung

– 12 Monate Aufenthalt mit der Option zur verlängerung um weitere 3 Monate
– Deutsche oder österreichische Staatsbürgerschaft vorausgesetzt, für Schweizer nicht möglich
– Onlineantrag, ca. 2 Tage Bearbeitungsdauer
– bis zu 3 Monate Studienerlaubnis
– Kostenpunkt: ca. 100,00 Nz$ per Kreditkarte
Krankenversicherung für die Dauer des Aufenthaltes wird benötigt
– ausreichende finanzielle Mittel um seinen Aufenthalt aus eigener Tasche zu bestreiten (4.200,00 Nz$)
– Rückflugticket oder aussreichende Mittel um dieses eigenständig finanzieren zu können
(Anm.: die letzten beiden Punkte können bei der Einreise durch Vorlage eines aktuelle Kontoauszuges und / oder des Rückflugtickets abgeprüft werden)

Die Visa sind mit eurer Reisepassnummer verknüpft, wenn ihr vorhabt einen neuen zu beantragen, tut dies zuerst.
Druckt die Bestätigung aus und packt diese zu euren Reiseunterlagen ins Handgepäck, eventuell spart das die ein oder andere Rückfrage bei der immigration, für den Fall der Fälle solltet ihr diese auch noch digital sichern.

Vergesst nicht euch in Neuseelnad ein entsprechendes Konto, eine inländische Handynummer und eine Steuernummer einrichten zu lassen damit ihr auch erfolgreich auf Stellensuche begeben könnt.

Die Bearbeitungsdauer ist in der Regel sehr kurz, innerhalb von ca. 48 Stunden könnt ihr das Visum schon in eurem eMail Fach haben. Checkt es also regelmäßig (auch euren Spam Ordner).

Druckt die Bestätigung aus und packt diese zu euren Reiseunterlagen ins Handgepäck, eventuell spart das die ein oder andere Rückfrage bei der immigration, für den Fall der Fälle solltet ihr diese auch noch digital sichern.

Besonderheiten des Neuseeländischen WHV und Verlängerung

  • Es findet eine generelle Besteuerung des Einkommens statt, eine Rückerstattung wie z.B. in Australien gibt es nicht. Die Steuernummer (IRD) könnt ihr hier beantragen. Hierfür wird allerdings erst ein Konto und eine postalische Adresse in Neuseeland benötigt.
  • Das Visum kann, wenn es euch in Neuseeland gefällt, um drei Monate verlängert werden. Dies Geschieht online HIER, es muss jedoch eine Gebühr von ca. 80,00€ per Kreditkarte entrichtet und ein Nachweis darüber erbracht werden, dass man mindestens drei Monate in einer landwirtschaftlichen Tätigkeit gearbeitet hat. Also ALLE Arbeitsnachweise sammeln!

 

Auch wenn wir uns hier viel Mühe gegeben haben nichts wichtiges zu vergessen, solltet ihr euch die Bedingungen der einzelnen Visa genau durchlesen. Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben können wir natürlich nicht übernehmen. Im Zweifel einfach mal die Botschaft anrufen.


Wenn ihr wissen wollt wo wir gerade stecken, könnt ihr euch auch hier über unsere Route informieren.

Habt ihr Fragen und Anregungen oder Themenvorschläge?
Dann Lasst es uns wissen!

Hat es gefallen? Dann auch!

Ihr findet uns für die „latest News“ auch auf Facebook unter:
www.facebook.com/rollkoefferchen

Unseren Youtube Kanal findet ihr unter:
www.youtube.com/c/RollkoefferchenDe




Hinterlasse einen Kommentar