Die richtige Kreditkarte auf Reisen

Eingetragen bei: Kreditkarte | 0

Die richtige Kreditkarte im Ausland

Es ist ein Dauerbrenner unter den Fragen zur Organisation einer Reise ins Ausland: “wie bekomme ich meine hart erarbeiteten €uros in die Währung des Landes umgetauscht in das ich vorhabe zu reisen?” – Am besten ohne dabei abgezockt zu werden?

Wechselstuben gibt es zuhauf – zurecht ohne guten Ruf.
Sich auf der Straße anquatschen lassen und am Ende nicht nur einen miesen Kurs sondern auch Blüten zugesteckt zu bekommen?
…nein, das scheinen keine guten Alternativen. Wirklich nicht.

Am besten wäre es doch einfach, wie zu Hause auch, an den Automaten zu gehen und sich Ca$h zum tagesaktuellen Wechselkurs auszahlen zu lassen, richtig?
Also – weshalb nicht einfach machen?

Die Zeiten in denen man horrende Gebühren für die Bargeldverfügung zu bezahlen hatte, sind zum Glück vorbei – wenn man weiss wie und wo.

DKB & comdirect

Leider hat die DKB mit Wirkung zum 01.06.2016 ihre Leistung der grundsätzlichen kostenfreien Bargeldverfügung im außereuropäischen Ausland eingestellt – die Comdirect bereits Ende 2015. Erhobene Fremdgebühren von den Banken im Reiseland, immerhin bis zu 5€, werden dann nicht mehr grundsätzlich übernommen.

DKB – UPDATE 10/2016: weltweit kostenlos bezahlen

Gilt ab 01.12.2016: Aktivkunden (monatlicher Geldeingang ab 700€) werden die Gebühren für das Bezahlen mit der DKB-VISA-Card im außereuropäischen Ausland erstattet. Zahlt ihr direkt im Geschäft, Restaurant, … mit eurer DKB-Kreditkarte, dann wird ein Entgelt in Höhe von 1,75% des Umsatzes fällig. Die DKB belastet zwar zunächst den Betrag auf der Kreditkartenabrechnung, dies wird aber zum Anfang des Folgemonats erstattet. Ihr müsst also nicht mehr zum Bankautomat rennen, um Geld abzuheben und spart somit die Fremdgebühren der Automatenbetreiber, die die DKB seit Juni 2016 nicht mehr erstattet.

Wenn ihr keine 700€ Geldeingang (kein DKB Aktivkunde) habt, dann fragt am besten vor eurer Reise bei der DKB oder Comdirect nach, ob es bestimmte Banken in eurem Reiseland gibt, bei denen ihr mit der DKB oder Comdirect Kreditkarte kostenlos bzw. die Fremdgebühren zurückerstatt bekommt.  … Eventuell könnt ihr eurer Erspartes auch einige Monate vor der Reise zwischen dem DKB-Konto und einem anderen Konto hin- und herschieben, um den Status “Aktiv-Kunde” zu erlangen?!?! 😉

Im Euroraum (Rumänien und Schweden inkl.) zahlt ihr weiterhin kostenlos.





HSBC, Santander und andere Großbanken

Während unser Reise sind uns immer wieder Großbanken begegnet wie zum Beispiel die HSBC oder die Santander. Beide Großbanken haben wir in Südostasien und auch in Nordamerika gesehen. Durch Zufall haben wir auch erfahren, dass Kunden der Citigroup nach Mexiko kostenlos Geld überweisen können, da die Citigroup dort mit Banamex koopieriert. Wenn ihr in vielen Ländern unterwegs seid, vielleicht lohnt sich ein Wechsel zu einer der Großbanken.

Die Onlinebank “Santander Consumer Bank” bietet noch ein grundsätzlich kostenfreies Girokonto mit kostenfreier EC und Kreditkarte an.

Die EC Karte benötigt ihr auf der Reise nicht, die hilft euch im Ausland nicht viel.

Mit dieser Kreditkarte des Anbieters Santander könnt ihr im Ausland (und zu Hause) kostenfrei Geld an Automaten abheben und eure Banking Geschäfte online durchführen.
Zusätzlich dazu gibt es noch einige andere sympathische Zusatzleistungen, die diese Karte attraktiv werden lassen.

Santander Consumer Bank - Kredite, Kreditkarten, Geldanlage 1supplussup Card - kostenlos Geld abheben im Ausland

 

Zum Beispiel:

  • Kostenlose Kontoführung
  • 1% Tankstellenrabatt
  • 5% Buchungsrabatt bei Reisebuchungen

Sollte ein Geldautomat doch eimal eine Verfügungsgebür verlangen wollen, könnt ihr es entweder am nächsten versuchen oder eine freundliche eMail an das Kreditinstitut schreiben, eure Abrechnung anhängen und um Rücküberweisung der Gebühren bitten. Funktioniert.

Was ihr jedoch beachten müsst: Beim Bezahlen mit der Kreditkarte im Laden, Restaurant o.ä. fallen “Umrechnungsgebühren” von momentan 1,75% an.
Da wir geizige – weil wir arme Backpacker sind, sparen wir uns die natürlich, indem wir immer Cash bezahlen oder das Geld abheben und auf unser Konto im jeweilligen Land einzahlen. 🙂

Die Karten kommen als “Visa” und glänzen mit hervorragender, weltweiten Akzeptanz.

Die Onlinekonten sind einfach zu handhaben und zeitgemäß designed.

Zu den genauen Konditionen und den Eröffnungsantrag der Santander Bank kommt ihr hier – bitte klicken!


Wenn ihr wissen wollt wo wir gerade stecken, könnt ihr euch auch hier über unsere Route informieren.

Habt ihr Fragen und Anregungen oder Themenvorschläge?
Dann Lasst es uns wissen!

Hat es gefallen? Dann auch!

Ihr findet uns für die “latest News” auch auf Facebook unter:
www.facebook.com/rollkoefferchen

Unseren Youtube Kanal findet ihr unter:
www.youtube.com/c/RollkoefferchenDe




Hinterlasse einen Kommentar