Die Kraft der Sonne – die Solarzelle

Eingetragen bei: Im Rollköfferchen, Solarladegerät | 0

Wie abhängig man von seinen elektronischen Gadgets doch eigentlich ist, merkt man irgendwie erst wenn man kein bisschen Strom mehr in seinen Akkus hat, um seine Geräte zu versorgen.
Telefon, Kamera, Tablets, GPS Tracker, Taschenlampen – nichts davon ist wirklicher Luxus, aber im Outback oder wenn man sich auf Reisen befindet doch irgendwie notwendig und fast auch schon ein „Grundnahrungsmittel“.
Auch wenn man nicht als Blogger unterwegs ist.
Dabei gibt es die benötigte Energie fast umsonst – frisch gepresst mit einer Solarzelle.

In einem anderen Artikel habe ich schon über eine Powerbank geschrieben, die es uns erlaubt etwas Strom zu transportieren um wenigstens ein paar Tage ohne eine Steckdose auszukommen, aber je nach Größe der Powerbank ist auch diese nach 4 – 5 mal des Telefonladens leer und nutzlos.

Eine Steckdose auf einer Gletscherwanderung in Alaska, im Outback Australiens oder auf einer ausgedehnten Radtour zu finden, ist nicht immer einfach, also muss eine Alternative her.
Was wir immer, naja, zumindest über weite Teile des Tages haben ist: Sonne.
Die scheint da so rum und versorgt uns eigentlich die ganze Zeit ihres Scheinens über mit kostenloser Energie.

Warum nicht nutzen?

Glücklicherweise ist diese Technologie in den letzten Jahren so weit vorangeschritten, dass es tatsächlich einiges Nutzbares UND gleichzeitig auch Erschwingliches gibt!

Wir haben uns die 14 Watt Solarzelle von „Anker“ mal genauer angesehen.

Solarzelle voll ausgeklappt
Solarzelle voll ausgeklappt

Spezifikationen:

  • 14 Watt Monokristalline Solarzelle, diese Bauart liegt in ihrer Effizienz zwischen 15 – 18%.
  • Es gibt zwei USB Anschlüsse im Laderegler die das gleichzeitige Laden von zwei Geräten
    gewährleisten sollen. Der Ladeport ist in einer Tasche eingesetzt, hier kann man das zu ladende Gerät verstauen und sicher transportieren.
  • Bis zu 2 x 2 Ampere (laut Hersteller sollen) bei voller Sonneneinstrahlung bereitgestellt werden
  • und das bei 5V Ladespannung
  • 4 Solarzellen mit PET Kunststoff überzogen, in Polyestergewebe eingesetzt machen ein sehr stabilen und gut verarbeiteten und wetterfesten Eindruck.
  • 4 eingesetzte Metallösen gewähren einfachste und stabile Befestigungsmöglichkeit der Solarzelle am Zelt oder während der Wanderung beziehungsweise der Radtour am Rucksack.
  • Zum Transport auf rund 22cm x 28cm zusammenfaltbar
  • Zur Nutzung auf 90cm Länge ausklappbar wovon die Kollektorfläche 4 x 13cm x 21cm beträgt
  • Ausgestattet ist die Solarzelle mit der sogenannten PowerIQ™ Technologie. Diese passt sich den Erfordernissen der zu ladenden Geräte an (nicht jedes benötigt den gleichen Ladestrom) an was zu einer sehr guten und schnellen ladung der Geräte führt.
  • Ein stolzes, aber der Qualität und Leistung angemessenes Gewicht von ~800Gramm.

Lieferumfang:

Solarzelle im Detail
Solarzelle im Detail
  • 14 Watt Solarzelle zum laden von bis zu zwei Geräten
  • Handbuch
  • 18 Monate Herstellergarantie

 

Fazit:

An der Verarbeitung gibt es nicht auszusetzen, die Solarzelle ist stabil eingefasst und mit einer Kunststoffscheibe geschützt. Die Nylontasche ist überaus stabil und dient als Transporttasche und Schutz. Einen Sturz aus großen Höhen oder Knicken dürften die einzelnen Solarzellen aber trotz dem nicht überstehen, dafür sind diese, gerade der Länge nach, einfach zu steif.

Leider befindet sich kein weiteres Zubehör wie ein Ladekabel oder Befestigungsmaterialien im Lieferumfang.
Hier hätte Anker durchaus etwas großzügiger sein können.

Ein in einigen Bewertungen auf Amazon genannter Nachteil der Ladeunterbrechungen ohne selbsttätige Wiederuafnahme, z.B. bei Tunnelfahrten oder starker Bewölkung, kann von uns nicht bestätigt werden.

Die Solarzelle wurde von mir unter besten Bedingungen (direkte Sonneneinstrahlung, sommerlicher Tag, wolkenfrei) 75 Minuten lang zum Laden mit der Powerbank verbunden, diese war zu Beginn entladen.
Diese 75 Minuten haben tatsächlich so viel Energie erzeugt, dass ich mein Telefon von 52% auf 81% laden konnte.
Grob und zuversichtlich gerechnet:
30% in 75min = 99% in 248min = eine Handyladung mit ~4 Stunden Sonnenlicht.
Trägt man die Solarzelle also kontinuierlich mit der zu ladenden Powerbank verbunden auf seinem Backpack oder Rollkoffer mit sich herum, kommt man nicht mehr mit Energieproblemen in Berührung.

 

14 Watt Variante der Solarzelle gibt es schon für runde 47,00€ inklusive Versand.

Anker® 14W 5V / 2A Dual-Port Tragbares Faltbares Outdoor Solar Ladegerät Charger mit PowerIQ™ Technologie für 5V USB-Lade-Devices, GPS, iPhone, iPad, Android Phones und Android Tablets
…Soll nur ein kleinerer Energiebedarf abgedeckt werden, kann man auf die halb so große und rund 10€ günstigere 8 Watt Variante ausweichen. Diese wiegt dann lediglich 400 Gramm und stellt 1 Ampere bereit.

8 Watt Variante der Solarzelle für 35,00€ inklusive Versand.

Anker® 8W Tragbares Faltbares Solar Ladegerät Panel Dual-Port Solar Charger mit PowerIQ™ Technologie für 5V USB-Lade-Devices, GPS, iPhone, iPad, Android Phones und Android Tablets
Ich hoffe, wir konnten mit diesem Tipp die Sorgen um die Stromversorgung klären und freuen uns, wenn es für euch nützlich ist.

EDIT: Wir sind nun seit über einem halben Jahr mit diesem Gerät unterwegs und haben schon mehrfach festgestellt was für eine gute Anschaffung es war, gerade in Verbindung mit einer Powerbank ermöglicht die Solarzelle tagsüber Energie zu sammeln und sie nachts an die Geräte abzugeben wo man sie benötigt.

EDIT2: Mittlerweile sind einige Drittanbieter auf den Trichter gekommen und bieten identische Produkte mit mehr Leistung an. Zu dieser Qualität können wir zwar nichts sagen, wollen diese aber auch nicht unerwähnt lassen. Schaut sie euch doch einfach mal an!


Wenn ihr wissen wollt wo wir gerade stecken, könnt ihr euch auch hier über unsere Route informieren.

Habt ihr Fragen und Anregungen oder Themenvorschläge?
Dann Lasst es uns wissen!

Hat es gefallen? Dann auch!

Ihr findet uns für die „latest News“ auch auf Facebook unter:
www.facebook.com/rollkoefferchen

Unseren Youtube Kanal findet ihr unter:
www.youtube.com/c/RollkoefferchenDe




Hinterlasse einen Kommentar