Packliste für den Reisenden

Packliste ist ein Schlüsselwort bei den Reisevorbereitungen.
Die wahrscheinlich schwierigste Frage bim Planen eines Rucksackurlaubs ist: „Was nehme ich mit?“.
Eine Kollegin fragte mich: „Was willst Du denn alles einpacken?!“
Die Antwort auf die Frage ist gleichermaßen einfach wie auch kompliziert:
„Alles was in meinen Rucksack passt und von mir getragen werden kann.“

Diese Antwort gibt schon den Rahmen wieder in welchem wir uns bewegen:
1.: Das Volumen unseres Rucksackes
2.: Unsere physische Konstitution

Allerdings ist auch die Art der Tour mit einzuberechnen, will ich in einer Tagestour einen Gipfel erklimmen? Dann so leicht und kompakt wie möglich.
Werde ich mich die meiste Zeit in einem Hostel aufhalten und/oder weite Strecken mit einem motorisierten Fahrzeug zurück legen? Dann kann das auch etwas mehr sein. Die Frage, ob Rucksack oder Rollkoffer beantworten wir in diesem Rollköfferchen-Artikel.

Man wundert sich nach dem ersten Packen des Rucksackes doch ziemlich schnell was das Zeug an Gewicht hat und auch über das Eigengewicht des Rucksackes.

Betrachtet das Mensch-Rucksack Gebilde als System, sorgt so frühzeitig wie möglich durch sportliche Übungen für eine Stärkung eures Rückens und Stützapperates, besorgt euch einen Rucksack mit gepolstertem Hüft- und Brustgurt sowie Höhenverstellung und… nicht zu vergessen: gescheite, weil gedämpfte und stabilisierte Wanderschuhe, probiert ruhig einige aus, denn diese sind ein Werkzeug, eure Erdung.

Zu Rucksack und Schuhe unserer Wahl haben wir an anderer Stelle einen Test.

Nachfolgend eine Packliste mit den Basics, packt eure persönlichen Präferenzen noch hinzu, die auf eure Tour abgestimmt sind und dann geht doch einfach mal auf Wanderschaft.

Einige Regeln:

– Leichtes nach unten, Schweres nach oben und so nah wie möglich zum Körper
Beachtet hierzu auch unseren Artikel zum richtigen Packen eines Rucksackes.
– Seitentaschen gleichmäßig bepacken
– Nichts größeres lose rumbaumeln lassen, packt alles straff zusammen
– Generell auf das Gleichgewicht und die Ausgewogenheit achten
– Auf schmalen Wegen am besten keine seitliche Belandung, Du willst ja nicht hängen bleiben
– Gegenstände, die man schnell zur Hand braucht (Dokumente, Wasser) am besten in eine Gürteltasche oder anderweitig leicht zugänglich verstauen
– Besorgt euch einen wasserdichten Überzieher, damit euer Gepäck trocken bleibt
– Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob ihr den Gegenstand wirklich benötigt… braucht ihr ihn nicht. Im Zweifelsfall gibt es alles auch im Ausland zu kaufen…sofern ihr eure Kreditkarte einstecken habt.

Schaut auch mal in den zum richtigen Packen zugehörigen Artikel.

Unsere Packliste als Beispiel:

Kofferstapel Packliste für den ReisendenAuch hier als Download.

Dokumente und Geld

Flugtickets

Visa

Reisepass

Kreditkarte

Bargeld 100€ in Landeswährung + 100US$ in kleinen Scheinen

Impfausweis

Krankenverischerungsnachweis

Aktueller Kontoauszug

(Internationaler) Führerschein

Etwas zu schreiben

Sonstiges__________

 

Campingausrüstung falls ihr unter die Camper geht.

Wenn ihr euch noch nicht sicher seid… keine Bange – das gibt es auch alles vor Ort zu kaufen.

Zelt

Schlafsack

Rucksack

Isomatte

Panzer Tape

Taschenmesser

Multitool

Essentials... Packliste für den Reisenden
Essentials…

Regenponcho / Regenschirm

Campinggeschirr

Gaskocher (Kartuschen NACH dem Flug kaufen)

Camping Wäscheleine

Kompass

Plastiktüte Groß (vom Discounter) für Schmutzwäsche

Plastiktüte klein (ZipLock vom Discounter) für Dokumente

Müllbeutel (als Regenschutz für Rücksack / Ponchoersatz)

Trinkflasche

(Magnesium) Feuerstarter

Feuerzeug / Wasserfeste Streichhölzer

Kleines Nähset (z.B. aus dem Hotel)

Sonstiges__________

Hygieneartikel

Duschgel / Shampoo

Zahnbürste

Zahncreme

Seife

(USB) Rasierer

Tampons

Desinfektionsspray

Reisehandtuch

Taschentücher

Makeup

Waschmittel

Sonstiges__________

 

Reiseapotheke

first aid kitPackliste für den Reisenden
first aid kit

Antibabypille

Malariaprophylaxe

Aspirin

Chlortabletten          (zur Wasserdesinfektion)

Kohletabletten         (bei Vergiftungen)

Anti Mücken Spray

Heuschnupfenmittel

„First Aid Kit“

Sonstiges___________

 

 

Gerätschaften

Kamera

Speicherkarte

Schutztasche

Tablet / Laptop

Telefon

Ladegerät / KfZ Adapter

Powerbank

Solarzelle

Multimeter

Steckeradapter

Sonstiges__________

 

 

Kleidung

(…ist natürlich jedem selbst überlassen, empfehlenswert:)

 

Red CenterPackliste für den Reisenden
Red Center



Wanderschuhe

Leichte Schuhe (Sneaker, Laufschuhe etc…)

Flip Flops

Badesachen

Regenjacke

Funktionswäsche

Wandersocken

Sonstiges__________

 

Diese Liste findest Du zum Download auch hier.

Tipp:
In den 14 Monaten unserer Weltreise hatten wir ein sehr großes Gefallen an unserer Powerbank gefunden, die uns oft ein Backup war – in Kombination mit einer Solarzelle waren wir niemals von leeren Akkus bedroht.

Spätestens in Südostasien hatte sich ein Multimeter bewährt und gehört deswegen definitiv auf unsere Packliste.
Voraussetzung ist natürlich das Wissen um den Umgang.

 

20Kg sind die gängige Transportmenge für internationale Flüge und lassen sich auch gut in einen 60L Rucksack verstauen – allerdings sind 20Kg eine wirkliche Nummer.
Legt eure Sachen also zusammen und sortiert ein erstes Mal aus.
Packt euren Rucksack, setzt ihn auf und lauft damit mal ein- zwei Kilometer um den Block (+Handgepäck), dann werdet ihr relativ schnell sehen, ob ihr falsch oder zu viel gepackt habt.

Weniger ist mehr und zu kaufen gibt es fast alles fast überall.

Wichtig:
Beachtet die Transportbestimmungen der Airline und die Einfuhrbestimmungen des Ziellandes.




Wenn ihr wissen wollt wo wir gerade stecken, könnt ihr euch auch hier über unsere Route informieren.

Habt ihr Fragen und Anregungen oder Themenvorschläge?
Dann Lasst es uns wissen!

Hat es gefallen? Dann auch!

Ihr findet uns für die „latest News“ auch auf Facebook unter:
www.facebook.com/rollkoefferchen

Unseren Youtube Kanal findet ihr unter:
www.youtube.com/c/RollkoefferchenDe




Hinterlasse einen Kommentar