Elektronische Helfer: Apps und Webseiten

Eingetragen bei: Apps & Webseiten, Australien, Kanada, Neuseeland | 0

 

War die Entdeckertätigkeit in früheren Tagen maßgeblich dadurch gekennzeichnet, dass man seinen Kompass und die Ungewissheit des Überlebens mit sich herumtrug, kommt man heute in den Genuss des Internets und der Smartphones mit ihren Apps, die ihr Wissen zu jeder Zeit preisgeben – sofern der Akku geladen ist.

Wir haben uns in unserer Vorbereitungsphase durch einige Foren gelesen, mit vielen Menschen gesprochen und uns immer wieder deutsch und englischsprachigen Seiten bedient, die das Thema der Backpackerreise behandeln und uns auch immer mal wieder Apps und Portalen im Internet bedient, auch Facebook Seiten haben immer wieder guten Input geliefert. Um Werbung in eigener Sache zu machen; unsere findet ihr hier: www.facebook.com/rollkoefferchen.
Sharing is caring. 🙂

Wir wollen hier eine Sammlung unserer Helferlein teilen und bereitstellen.

Diese „Appliothek“ wir immer mal wieder angepasst und überarbeitet.
Ein gelegentliches hereinschauen macht also durchaus Sinn.

Trotz aller elektronischen Helferlein, unterschätzt den Old Fashioned Way nicht. Schaut auf lokale Kleinanzeigen, sprecht Menschen an, z.B. im Hostel, habt einen Blick aufs schwarze Brett.

Wenn ihr zwischen den einzelnen Reitern hin und her schalten solltet, werdet ihr feststellen, dass sich einige Applikationen und Seiten wiederholen.
Die Links haben wir aber entsprechend geändert.

 

  • Die wohl beste Seite um an Reise- und Sicherheitshinweise zu gelangen ist die Seite des auswärtigen Amtes. Nur allzugerne hätte ich diese Hinweise zu den von uns bereisten Ländern kopiert und hochgeladen. Leider habe ich diese Erlaubnis aus urheberschutzrechtlichen Gründen nicht erteilt bekommen. Dennoch – ist diese Internetseite, respektive die App (!) derart gut aufbereitet und die Infos sind aus erster Hand der jeweilligen Regierungen, dass wir euch diese nicht vorenthalten können. Informationen zur aktuellen Sicherheit, Kriminalität, Unwetterwarnungen, Zollinformationen, angeratene Impfungen und der Gleichen mehr findet ihr dort!
    http://www.auswaertiges-amt.de/australien
    Die App „sicher Reisen“ hier als ANDROID oder iOS downzuloaden ist kostenfrei und lohnt sich alle mal.
    Noch dazu offline nutzbar und immer auf dem neuesten Stand.

 

  • Gumtree:
    Eine Kleinanzeigen Seite auf der man alles findet…mit etwas Glück.
    http://www.gumtree.com.au/
    Kosten: Ohne
    Alternative: Lokale Anzeigen, im Internet oder am Schwarzen Brett in Hostels oder Supermärkten etc..

 

  • Help Exchange:
    Auf HelpX sind „Work for Accomodation“ Anzeigen zu finden, hier dreht es sich darum gegen bestimmte Arbeitsleistungen auf Farmen oder Anwesen kostenfreie Unterkunft und Verpflegung zu finden.
    http://www.helpx.net/
    Kosten: 20,00€ für zwei Jahre Mitgliedschaft
    Alternative: „WWOOFING“, ausschliesslich biologische Farmen für ca. 80,00€ Mitgliedschaft im Jahr.

 

  • Trusted Housesitters:
    Bei den Trusted Housesitters dreht es sich darum auf die Häuser und oft auch Haustiere der Bewohner acht zu geben während diese auf Reisen sind. Im Gegenzug dürfen die Einrichtungen des Hauses benutzt werden. Internet und Pools sind keine Seltenheit. Trustedhousesitters ist mit weltweiten, hauptsächlich aber im englischsprachigen Bereich, vertreten.
    Webseite:http://www.trustedhousesitters.com/
    Kosten: 85,00€ für die Jahresmitgliedschaft
    Alternative: „Aussie Housesitters“ für ca. 50,00€ im Jahr, bezieht sich auf Australien und Neuseeland.

 

  • Fruitpicking Jobs:
    Webseite die Jobangebote vermittelt. In der kostenfreien Version können einige Basisleistungen in Anspruch genommen und in bis zu 10 Anzeigen pro Tag geschaut werden. In der Premium Version gibt es allerlei Angebote zu Rabatten und unlimitierten Zugang zu Job Ad´s.
    Webseite: http://www.fruitpickingjobs.com.au/
    Kosten: Basic: 0,00€ – Premium: 20,00€ im Jahr
    Alternative: Die üblichen Verdächtigen

 

  • iBackpacker:
    App mit Möglichkeit seinen Lebenslauf und ein Anschreiben hochzuladen um sich dann direkt aus der App auf Jobs zu bewerben. Übersichtlich und für ganz Australien anwendbar. Jobpräferenzen können voreingestellt werden. Auch als APP verfügbar.
    Webseite: http://www.ibackpacker.com.au/
    Kosten: Ohne
    Alternative: Kein direkter „Gegenspieler“ bekannt.

 

  • AirBnB:
    Mittlerweile weit bekannt, Unterkünfte von Privat für Privat. Zu oftmals sehr günstigen Preisen – und netten Kontakten mit großer, weltweiter Auswahl.
    Webseite: https://www.airbnb.de
    Downzuloaden: hier als ANDROID oder als iOS
    Kosten: Je nach Angebot.

 

  • Die App „MapsMe„, ähnlich dem bekannten Google Maps, nur mit dem Unterschied, dass die Karten für 345 Länder herunter zu laden sind um diese dann offline zu nutzen. Navigation per GPS, Point of Interests und Lesezeichen sind vorhanden.
    Downzuloaden: hier als ANDROID und als iOS.
    Kosten: Ohne

 

  • Die App „Just in Time“, hilft euch nicht nur Toiletten und Wickelräume sondern auch Zapfstellen für Trinkwasser und Duschen in Australien zu finden. Kostenfreie natürlich. Über 16.000 Einträge sind laut dem Entwickler erfasst. Verschiedene Filtermöglickeiten sind eingebaut um euren Wünschen zu entsprechen. Die Infos werden mit Beschreibungen und Kartenausschnitten ausgegeben.
    Downzuloaden: hier als ANDROID. Als iOS leider nicht gefunden.
    Kosten: Ohne

 

  • Die App „WikiCampsAU“, zeigt Toiletten, Dumping Stations, Duschen, Angelplätze, Aussichtspunkte, Campingplätze an, eben wie der Filter eingestellt wurde. Und ganz besonders wichtig zu erwähnen – auch der Preis, beziehungsweise ob es denn überhaupt etwas Kosten soll. Zu jedem Ergebnis werden zusätzlich noch Bewertungen derer Aufgeführt die schon in der Vergangenheit dort waren.
    So weiss man immer auf was man sich einlässt.
    Nebenbei kann man sich Kartenmaterial als offline Content herunterladen um auch im Outback Zugriff zu haben, es gibt eine Checkliste zum Packen, ein Forum zum Erfahrungsaustausch und eine Kompass- und Sattelitenfinder App.
    Zum „stöbern“ werden alle Einträge auf der Australienkarte angezeigt die sich beim heranzoomen öffnen und als Pictogramm wiedergeben um was es sich handelt (für Wohnmobile, Zelte, Aussicht…).
    Die Entfernung und Himmelsrichtung wird nach Wahl der Location wiedergegeben.
    Downzuloaden: hier als ANDROID, iOS oder Windows herunterzuladen
    Kosten: 4,75€ (die 14 Tage Probeversion ist gratis)

 

  • Die App „Places2Go“, führt euch, selnst wenn ihr neu in einer Stadt oder einer Umgebung seid, zielsicher zu den must sees. Stellt euch eine Map vor die euch, entweder durchs heranzoomen auf ein gewünschtes Gebiet oder durch automatische Positionsbestimmung, ganz einfach und visuell auf die Sehenswürdigkeiten und deren Geschichte hinweist, als Datenbank dient Wikipedia. Die Sprache ist englisch, allerdings weltweit einsetzbar. Für jeden Traveller eine obligatorische Ausrüstung.
    Downzuloaden: hier als ANDROID herunterzuladen, als iOS nicht verfügbar.
    Kosten: 1,99€

 

  • Die Webseite „Northern Australia Fire Information“ informiert euch wann wo welche Brände stattgefunden haben, auch wenn das Interface noch nicht ganz so ausgereift ist gibt euch die Karte für die Territorien einen sehr guten Überblick über die Feuergefahr und über die Brände die in den letzten Stunden, Tagen und Wochen stattgefunden haben und welche Areale diese dadurch betroffen haben.
    Webseite: http://firenorth.org.au/nafi3/
    Kosten: Basic: 0,00€

Wer auf der Suche nach einer App-Alternative ist, kann sich mal die „Fires Near Me“ App
des NSW Rural Fire Service ansehen.
Webseite: http://www.firesnearme.com/
Downzuloaden: hier als ANDROID und iOS herunterzuladen.
Kosten: kostenfrei

  • Die Webseite und dazugehörige App „Weatherzone“ teilt euch in sehr guter Übersicht das Wetter, bis zu 7 Tagen in Voraussicht in Australien mit. Diese Übersicht reicht von bloßer Temperaturangabe bis zu meteorologischen Voraussichten, Regenradar Hoch- Tiefdruckgebieten und so weiter… Ein unerlässliches Tool für die perfekte Planung eures Trips. Egal ob ins Outback oder ans Reef.
    Webseite: http://www.weatherzone.com.au/
    Downzuloaden: hier als ANDROID und iOS herunterzuladen.
    Kosten: mit Werbung 0,00€, ohne 1,99Au$ für Android – 2,99Au$ für iOS

 

  • Groupon:
    Kennen wir ja schon aus Deutschland. Funktioniert auch im Ausland. Natürlich für lokale Angebote. Lohnt sich immer mal wieder zu checken.
    Webseite: http://www.groupon.com.au/
    Downzuloaden: hier als ANDROID oder als iOS
    Kosten: Ohne

 

  • Skyscanner:
    Wird immer mal wieder von fliegenden Backpackern im Bereich Australien genannt.
    Flugsuchmaschinen gibt es wie Sand am Meer. Aber da diese hier fast schon Kult Status erreicht zu haben scheint nennen wir diese. Online oder als App versorgt euch diese mit aktuellen Angaben zu Flügen im und um den australischen Kontinent…aber nicht nur dort. Als Zusatz: Auch Mietwagen kann man dort vergleichen.
    Für Hotels gibt es eine zusätzliche App.
    Checkt aber auch immer mal bei der Fluglinie gegen. Manchmal hat man Glück und erwischt etwas günstigeres…manchmal.
    Webseite: http://www.skyscanner.de/
    Downzuloaden: hier als ANDROID, iOS oder Windows herunterzuladen
    Kosten: Ohne

 

  • Relocations:
    Auf der Suche nach einem guten und günstigen Fahrzeug, nur für ein paar Tage um schnell mal von A nach B zu kommen? Hier könnte euch das Zauberwort „Relocations“ weiterhelfen.
    Hier werden Wohnmobile in limitierten Kontingenten in bestimmten Zeitfenstern zu spott billigen Preisen für Überführungsfahrten angeboten. Mit ein bisschen Glück bekommt man sogar das Benzingeld zurückerstattet…oder Teile davon.
    Downzuloaden: eine ganze Menge Anbieter, einfach mal Googlen (Relocations Australien).
    Kosten: Nach Angebot

 

  • Wörterbuch:
    Wörterbücher waren gestern. Heute haben wir Apps. DictCC ist meine liebste.
    Viele Sprachen. Großer Wortschatz.
    Webseite: http://www.dict.cc/
    Downzuloaden: hier als ANDROID oder iOS  herunterzuladen
    Kosten: Ohne

 

  • Haushaltsplaner:
    AndroMoney Buchhaltung. Überblick über euere Ausgaben und Einnahmen.
    Downzuloaden: hier als ANDROID, als iOS leider nicht gefunden. Es gibt aber einiges vergleichbares.
    Kosten: Ohne

 

  • Währungsrechner:
    Currency Währungsrechner. Schnell und aktuell. Mehrere Währungen gleichzeitig.
    Downzuloaden: hier als ANDROID, als iOS leider nicht gefunden. Es gibt aber einiges vergleichbares.
    Kosten: Ohne

 

  • Proxy:
    Im Ausland Fernsehen und Videos schauen aber wegen der Ländersperre nicht darauf zugreifen können?
    Versucht es mal mit einem Proxyserver wie Zen Mate (für den Rechner).
    Webseite: https://zenmate.com/

 

  • Fernsehen:
    Versucht doch mal „schöner Fernsehen“, gibt es auch als App.
    Und regelmäßig gute Reportagen und gute Filme auch auf Arte.
    Webseite „schöner Fernsehen“: http://schoener-fernsehen.com/
    Download: hier als ANDROID, als iOS leider nicht verfügbar
    Webseite „Arte“: http://www.arte.tv/de
    Download: hier als ANDROID und hier als iOS

 

  • Internet:
    Wenn ihr auf der Suche nach einem WiFi Netzwerk seid, wird euch die App
    von Instabridge das Leben erleichtern.
    Webseite „schöner Fernsehen“: http://instabridge.com/en/
    Download: hier als ANDROID und hier als iOS
  • Die wohl beste Seite um an Reise- und Sicherheitshinweise zu gelangen ist die Seite des auswärtigen Amtes. Nur allzugerne hätte ich diese Hinweise zu den von uns bereisten Ländern kopiert und hochgeladen. Leider habe ich diese Erlaubnis aus urheberschutzrechtlichen Gründen nicht erteilt bekommen. Dennoch – ist diese Internetseite, respektive die App (!) derart gut aufbereitet und die Infos sind aus erster Hand der jeweilligen Regierungen, dass wir euch diese nicht vorenthalten können. Informationen zur aktuellen Sicherheit, Kriminalität, Unwetterwarnungen, Zollinformationen, angeratene Impfungen und der Gleichen mehr findet ihr dort!
    http://www.auswaertiges-amt.de/neuseeland
    Die App „sicher Reisen“ hier als ANDROID oder iOS downzuloaden ist kostenfrei und lohnt sich alle mal.
    Noch dazu offline nutzbar und immer auf dem neuesten Stand.

 

  • Craigslist:
    Eine Kleinanzeigen Seite auf der man alles findet…mit etwas Glück.
    (Gumtree plant seinen New Zealand Service einzustellen)
    http://craigslist.org/
    Kosten: Ohne
    Alternative: Lokale Anzeigen, im Internet oder am Schwarzen Brett in Hostels oder Supermärkten etc..

 

  • Help Exchange:
    Auf HelpX sind „Work for Accomodation“ Anzeigen zu finden, hier dreht es sich darum gegen bestimmte Arbeitsleistungen auf Farmen oder Anwesen kostenfreie Unterkunft und Verpflegung zu finden.
    http://www.helpx.net/
    Kosten: 20,00€ für zwei Jahre Mitgliedschaft
    Alternative: „WWOOFING“, ausschliesslich biologische Farmen für ca. 80,00€ Mitgliedschaft im Jahr.

 

  • Trusted Housesitters:
    Bei den Trusted Housesitters dreht es sich darum auf die Häuser und oft auch Haustiere der Bewohner acht zu geben während diese auf Reisen sind. Im Gegenzug dürfen die Einrichtungen des Hauses benutzt werden. Internet und Pools sind keine Seltenheit. Trustedhousesitters ist mit weltweiten, hauptsächlich aber im englischsprachigen Bereich, vertreten.
    Webseite:http://www.trustedhousesitters.com/
    Kosten: 85,00€ für die Jahresmitgliedschaft
    Alternative: „Aussie Housesitters“ für ca. 50,00€ im Jahr, bezieht sich auf Australien und Neuseeland.

 

 

  • AirBnB:
    Mittlerweile weit bekannt, Unterkünfte von Privat für Privat. Zu oftmals sehr günstigen Preisen – und netten Kontakten mit großer, weltweiter Auswahl.
    Webseite: https://www.airbnb.de
    Downzuloaden: hier als ANDROID oder als iOS
    Kosten: Je nach Angebot.

 

  • Die App „MapsMe„, ähnlich dem bekannten Google Maps, nur mit dem Unterschied, dass die Karten für 345 Länder herunter zu laden sind um diese dann offline zu nutzen. Navigation per GPS, Point of Interests und Lesezeichen sind vorhanden.
    Downzuloaden: hier als ANDROID und als iOS.
    Kosten: Ohne

 

  • Die Apps „CamperMate“ und „CampingNZ“, zeigen Toiletten, Dumping Stations, Duschen, Angelplätze, Aussichtspunkte, Campingplätze an, eben wie der Filter eingestellt wurde. Und ganz besonders wichtig zu erwähnen – auch der Preis, beziehungsweise ob es denn überhaupt etwas Kosten soll wird ebenfalls angezeigt. Zu jedem Ergebnis werden zusätzlich noch Bewertungen derer Aufgeführt die schon in der Vergangenheit dort waren. So weiss man immer auf was man sich einlässt.
    Zum „stöbern“ werden alle Einträge auf der Neuseelandkarte angezeigt die sich beim heranzoomen öffnen und als Pictogramm wiedergeben um was es sich handelt (für Wohnmobile, Zelte, Aussicht, WiFi, Tankstellen…).
    Eine Navigation zur gewünschten Location kann ebenfalls eingestellt werden, teilweise sind die Beschreibungen, bzw. Bewertungen in Deutsch. Sehr wertvolle Apps!
    Downzuloaden: CamperMate als ANDROID und iOS hier, CampingNZ als ANDROID oder als iOS
    Kosten: Ohne

 

  • Die App „Places2Go“, führt euch, selnst wenn ihr neu in einer Stadt oder einer Umgebung seid, zielsicher zu den must sees. Stellt euch eine Map vor die euch, entweder durchs heranzoomen auf ein gewünschtes Gebiet oder durch automatische Positionsbestimmung, ganz einfach und visuell auf die Sehenswürdigkeiten und deren Geschichte hinweist, als Datenbank dient Wikipedia. Die Sprache ist englisch, allerdings weltweit einsetzbar. Für jeden Traveller eine obligatorische Ausrüstung.
    Downzuloaden: hier als ANDROID herunterzuladen, als iOS nicht verfügbar.
    Kosten: 1,99€

 

  • Groupon:
    Kennen wir ja schon aus Deutschland. Funktioniert auch im Ausland. Natürlich für lokale Angebote. Lohnt sich immer mal wieder zu checken.
    Webseite: http://www.grouponnz.co.nz/
    Downzuloaden: hier als ANDROID oder als iOS
    Kosten: Ohne

 

  • Skyscanner:
    Wird immer mal wieder von fliegenden Backpackern genannt.
    Flugsuchmaschinen gibt es wie Sand am Meer. Aber da diese hier fast schon Kult Status erreicht zu haben scheint nennen wir diese. Online oder als App versorgt euch diese mit aktuellen Angaben zu Flügen im und um den australischen Kontinent…aber nicht nur dort. Als Zusatz: Auch Mietwagen kann man dort vergleichen.
    Für Hotels gibt es eine zusätzliche App.
    Checkt aber auch immer mal bei der Fluglinie gegen. Manchmal hat man Glück und erwischt etwas günstigeres…manchmal.
    Webseite: http://www.skyscanner.de/
    Downzuloaden: hier als ANDROID, iOS oder Windows herunterzuladen
    Kosten: Ohne

 

  • Relocations:
    Auf der Suche nach einem guten und günstigen Fahrzeug, nur für ein paar Tage um schnell mal von A nach B zu kommen? Hier könnte euch das Zauberwort „Relocations“ weiterhelfen.
    Hier werden Wohnmobile in limitierten Kontingenten in bestimmten Zeitfenstern zu spott billigen Preisen für Überführungsfahrten angeboten. Mit ein bisschen Glück bekommt man sogar das Benzingeld zurückerstattet…oder Teile davon.
    Downzuloaden: eine ganze Menge Anbieter, einfach mal Googlen (Relocations Newzealand).
    Kosten: Nach Angebot

 

  • Wörterbuch:
    Wörterbücher waren gestern. Heute haben wir Apps. DictCC ist meine liebste.
    Viele Sprachen. Großer Wortschatz.
    Webseite: http://www.dict.cc/
    Downzuloaden: hier als ANDROID oder iOS  herunterzuladen
    Kosten: Ohne

 

  • Haushaltsplaner:
    AndroMoney Buchhaltung. Überblick über euere Ausgaben und Einnahmen.
    Downzuloaden: hier als ANDROID, als iOS leider nicht gefunden. Es gibt aber einiges vergleichbares.
    Kosten: Ohne

 

  • Währungsrechner:
    Currency Währungsrechner. Schnell und aktuell. Mehrere Währungen gleichzeitig.
    Downzuloaden: hier als ANDROID, als iOS leider nicht gefunden. Es gibt aber einiges vergleichbares.
    Kosten: Ohne

 

  • Proxy:
    Im Ausland Fernsehen und Videos schauen aber wegen der Ländersperre nicht darauf zugreifen können?
    Versucht es mal mit einem Proxyserver wie Zen Mate (für den Rechner).
    Webseite: https://zenmate.com/

 

  • Fernsehen:
    Versucht doch mal „schöner Fernsehen“, gibt es auch als App.
    Und regelmäßig gute Reportagen und gute Filme auch auf Arte.
    Webseite „schöner Fernsehen“: http://schoener-fernsehen.com/
    Download: hier als ANDROID, als iOS leider nicht verfügbar
    Webseite „Arte“: http://www.arte.tv/de
    Download: hier als ANDROID und hier als iOS

 

  • Internet:
    Wenn ihr auf der Suche nach einem WiFi Netzwerk seid, wird euch die App
    von Instabridge das Leben erleichtern.
    Webseite „schöner Fernsehen“: http://instabridge.com/en/
    Download: hier als ANDROID und hier als iOS
  • Die wohl beste Seite um an Reise- und Sicherheitshinweise zu gelangen ist die Seite des auswärtigen Amtes. Nur allzugerne hätte ich diese Hinweise zu den von uns bereisten Ländern kopiert und hochgeladen. Leider habe ich diese Erlaubnis aus urheberschutzrechtlichen Gründen nicht erteilt bekommen. Dennoch – ist diese Internetseite, respektive die App (!) derart gut aufbereitet und die Infos sind aus erster Hand der jeweilligen Regierungen, dass wir euch diese nicht vorenthalten können. Informationen zur aktuellen Sicherheit, Kriminalität, Unwetterwarnungen, Zollinformationen, angeratene Impfungen und der Gleichen mehr findet ihr dort!
    http://www.auswaertiges-amt.de/kanada
    Die App „sicher Reisen“ hier als ANDROID oder iOS downzuloaden ist kostenfrei und lohnt sich alle mal.
    Noch dazu offline nutzbar und immer auf dem neuesten Stand.

 

  • Kijii:
    Eine Kleinanzeigen Seite auf der man alles findet…mit etwas Glück.
    http://www.kijiji.ca
    Kosten: Ohne
    Alternative: Lokale Anzeigen, im Internet oder am Schwarzen Brett in Hostels oder Supermärkten etc..

 

  • Help Exchange:
    Auf HelpX sind „Work for Accomodation“ Anzeigen zu finden, hier dreht es sich darum gegen bestimmte Arbeitsleistungen auf Farmen oder Anwesen kostenfreie Unterkunft und Verpflegung zu finden.
    http://www.helpx.net/
    Kosten: 20,00€ für zwei Jahre Mitgliedschaft
    Alternative: „WWOOFING“, ausschliesslich biologische Farmen für ca. 80,00€ Mitgliedschaft im Jahr.

 

  • Trusted Housesitters:
    Bei den Trusted Housesitters dreht es sich darum auf die Häuser und oft auch Haustiere der Bewohner acht zu geben während diese auf Reisen sind. Im Gegenzug dürfen die Einrichtungen des Hauses benutzt werden. Internet und Pools sind keine Seltenheit. Trustedhousesitters ist mit weltweiten, hauptsächlich aber im englischsprachigen Bereich, vertreten.
    Webseite:http://www.trustedhousesitters.com/
    Kosten: 85,00€ für die Jahresmitgliedschaft
    Alternative: „Aussie Housesitters“ für ca. 50,00€ im Jahr, bezieht sich auf Australien und Neuseeland.

 

  • Pick the World
    Webseite die Jobangebote in der Fruitpickingindustrie vermittelt. Hier können Farmen hochgeladen und bewertet werden. Von Picker für Pciker lautet der Slogan.
    Webseite: http://www.picktheworld.org/canada/
    Kosten: Ohne
    Alternative: Kleinanzeigen, Aushänge, Google, Mund zu Mund

 

  • AirBnB:
    Mittlerweile weit bekannt, Unterkünfte von Privat für Privat. Zu oftmals sehr günstigen Preisen – und netten Kontakten mit großer, weltweiter Auswahl.
    Webseite: https://www.airbnb.de
    Downzuloaden: hier als ANDROID oder als iOS
    Kosten: Je nach Angebot.

 

  • Die App „MapsMe„, ähnlich dem bekannten Google Maps, nur mit dem Unterschied, dass die Karten für 345 Länder herunter zu laden sind um diese dann offline zu nutzen. Navigation per GPS, Point of Interests und Lesezeichen sind vorhanden.
    Downzuloaden: hier als ANDROID und als iOS.
    Kosten: Ohne

 

  • Die App „Backpacker TrailsLite“, stellt euch Tipps und Routen für Wanderungen von ein, bis mehrtägigen Wanderungen zur Verfügung. Die Pro Version zeichnet eure Wanderungen auch auf.
    Downzuloaden: hier als ANDROID und iOS
    Kosten: Ohne

 

  • Die App „WikiCampsCN“, zeigt Toiletten, Dumping Stations, Duschen, Angelplätze, Aussichtspunkte, Campingplätze an, eben wie der Filter eingestellt wurde. Und ganz besonders wichtig zu erwähnen – auch der Preis, beziehungsweise ob es denn überhaupt etwas Kosten soll. Zu jedem Ergebnis werden zusätzlich noch Bewertungen derer Aufgeführt die schon in der Vergangenheit dort waren.
    So weiss man immer auf was man sich einlässt.
    Nebenbei kann man sich Kartenmaterial als offline Content herunterladen um auch im Nirgendwo Zugriff zu haben, es gibt eine Checkliste zum Packen, ein Forum zum Erfahrungsaustausch und eine Kompass- und Sattelitenfinder App.
    Zum „stöbern“ werden alle Einträge auf der Kanadakarte angezeigt die sich beim heranzoomen öffnen und als Pictogramm wiedergeben um was es sich handelt (für Wohnmobile, Zelte, Aussicht…).
    Die Entfernung und Himmelsrichtung wird nach Wahl der Location wiedergegeben.
    Downzuloaden: hier als ANDROID, iOS oder Windows herunterzuladen
    Kosten: 4,75€ (die 14 Tage Probeversion ist gratis)

 

  • Die App „Places2Go“, führt euch, selnst wenn ihr neu in einer Stadt oder einer Umgebung seid, zielsicher zu den must sees. Stellt euch eine Map vor die euch, entweder durchs heranzoomen auf ein gewünschtes Gebiet oder durch automatische Positionsbestimmung, ganz einfach und visuell auf die Sehenswürdigkeiten und deren Geschichte hinweist, als Datenbank dient Wikipedia. Die Sprache ist englisch, allerdings weltweit einsetzbar. Für jeden Traveller eine obligatorische Ausrüstung.
    Downzuloaden: hier als ANDROID herunterzuladen, als iOS nicht verfügbar.
    Kosten: 1,99€

 

  • Groupon:
    Kennen wir ja schon aus Deutschland. Funktioniert auch im Ausland. Natürlich für lokale Angebote. Lohnt sich immer mal wieder zu checken.
    Webseite: http://www.groupon.ca/
    Downzuloaden: hier als ANDROID oder als iOS
    Kosten: Ohne

 

  • Skyscanner:
    Wird immer mal wieder von fliegenden Backpackern genannt.
    Flugsuchmaschinen gibt es wie Sand am Meer. Aber da diese hier fast schon Kult Status erreicht zu haben scheint nennen wir diese. Online oder als App versorgt euch diese mit aktuellen Angaben zu Flügen im und um den australischen Kontinent…aber nicht nur dort. Als Zusatz: Auch Mietwagen kann man dort vergleichen.
    Für Hotels gibt es eine zusätzliche App.
    Checkt aber auch immer mal bei der Fluglinie gegen. Manchmal hat man Glück und erwischt etwas günstigeres…manchmal.
    Webseite: http://www.skyscanner.de/
    Downzuloaden: hier als ANDROID, iOS oder Windows herunterzuladen
    Kosten: Ohne

 

  • Relocations:
    Auf der Suche nach einem guten und günstigen Fahrzeug, nur für ein paar Tage um schnell mal von A nach B zu kommen? Hier könnte euch das Zauberwort „Relocations“ weiterhelfen.
    Hier werden Wohnmobile in limitierten Kontingenten in bestimmten Zeitfenstern zu spott billigen Preisen für Überführungsfahrten angeboten. Mit ein bisschen Glück bekommt man sogar das Benzingeld zurückerstattet…oder Teile davon.
    Downzuloaden: eine ganze Menge Anbieter, einfach mal Googlen (Relocations Canada).
    Kosten: Nach Angebot

 

  • Wörterbuch:
    Wörterbücher waren gestern. Heute haben wir Apps. DictCC ist meine liebste.
    Viele Sprachen. Großer Wortschatz.
    Webseite: http://www.dict.cc/
    Downzuloaden: hier als ANDROID oder iOS  herunterzuladen
    Kosten: Ohne

 

  • Haushaltsplaner:
    AndroMoney Buchhaltung. Überblick über euere Ausgaben und Einnahmen.
    Downzuloaden: hier als ANDROID, als iOS leider nicht gefunden. Es gibt aber einiges vergleichbares.
    Kosten: Ohne

 

  • Währungsrechner:
    Currency Währungsrechner. Schnell und aktuell. Mehrere Währungen gleichzeitig.
    Downzuloaden: hier als ANDROID, als iOS leider nicht gefunden. Es gibt aber einiges vergleichbares.
    Kosten: Ohne

 

  • Proxy:
    Im Ausland Fernsehen und Videos schauen aber wegen der Ländersperre nicht darauf zugreifen können?
    Versucht es mal mit einem Proxyserver wie Zen Mate (für den Rechner).
    Webseite: https://zenmate.com/

 

  • Fernsehen:
    Versucht doch mal „schöner Fernsehen“, gibt es auch als App.
    Und regelmäßig gute Reportagen und gute Filme auch auf Arte.
    Webseite „schöner Fernsehen“: http://schoener-fernsehen.com/
    Download: hier als ANDROID, als iOS leider nicht verfügbar
    Webseite „Arte“: http://www.arte.tv/de
    Download: hier als ANDROID und hier als iOS

 

  • Internet:
    Wenn ihr auf der Suche nach einem WiFi Netzwerk seid, wird euch die App
    von Instabridge das Leben erleichtern.
    Webseite „schöner Fernsehen“: http://instabridge.com/en/
    Download: hier als ANDROID und hier als iOS

Wenn ihr wissen wollt wo wir gerade stecken, könnt ihr euch auch hier über unsere Route informieren.

Habt ihr Fragen und Anregungen oder Themenvorschläge?
Dann Lasst es uns wissen!

Hat es gefallen? Dann auch!

Ihr findet uns für die „latest News“ auch auf Facebook unter:
www.facebook.com/rollkoefferchen

Unseren Youtube Kanal findet ihr unter:
www.youtube.com/c/RollkoefferchenDe




Hinterlasse einen Kommentar