Bay of Fires

Eingetragen bei: Australien, Tasmanien | 0

In der „Bay of Fires“ die ihren Namen durch die Entdecker nach den vielen in der Bucht durch die Eingeborenen entzündeten Feuer erhalten hat, findet sich einer der spektakulärsten Strände Tasmaniens und noch dazu einige kostenfreie Campingplätze. Zumindest für einen Abend und Morgen sollte die „Bay of Fires“ also euer zu Hause werden.

Ein strahlend weisser Sandstrand, klares türkises Wasser und immer wieder große Felsformationen die aus dem Strand und dem Wasser aufragen und durch eine eigentümliche rote Farbe auffallen geben der „Bay of Fires“ ihren Charakter.

Die rote Farbe entsteht, so lehrt es eine Tafel durch eine Symbiose einer bestimmten Alge und eines Pilzes die sich sehr wohl zusammen auf einem dieser Felsen fühlen. Mich erinnerte diese Farbe an einen Sience Fiction Film – der (neue) „Krieg der Welten“ in dem die Ausserirdischen mit ihrem Gewächs terraforming betreiben wollten …  aber das hat damit nichts zu tun (hoffentlich).

In den Felsspalten hat das sich bei Ebbe zurückziehende Wasser kleine Pools hinterlassen in denen sich kleine Fische, Seegras, kleine Einsiedlerkrebse und eine ganze Sammlung bunter Seesterne niedergelassen haben. Auf den Felsen stehend und die Szenerie durch das klare Wasser beobachtend fühlt man sich als stünde man vor einem Seewasseraquarium.

Wie schön die Natur doch ist.

Auf dem Campingplatz gibt es nicht viel, neben den natürlich vorhandenen Stellplätzen gibt es das obligatorische Plumpsklo.
Fliessend Wasser oder gar eine Dusche ist hier fehl am Platze.


Wenn ihr wissen wollt wo wir gerade stecken, könnt ihr euch auch hier über unsere Route informieren.

Habt ihr Fragen und Anregungen oder Themenvorschläge?
Dann Lasst es uns wissen!

Hat es gefallen? Dann auch!

Ihr findet uns für die „latest News“ auch auf Facebook unter:
www.facebook.com/rollkoefferchen

Unseren Youtube Kanal findet ihr unter:
www.youtube.com/c/RollkoefferchenDe




Hinterlasse einen Kommentar